Aufruf zur Gegendemo „Koblenz bleibt bunt“

Wann? 21.01.2017 ab 10:30 Uhr; Gegendemo beginnt um 11:00 Uhr
Wo? Vor der Sparkasse am Bahnhofsvorplatz
Wie? Bunt
Rückfragen? Julia Aron (julia.aron@csd-koblenz-fv.de)

Am 21.01.2017 findet in Koblenz ein Treffen der Partei „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) statt. Die rechtspopulistischen ENF-Parteien schüren Ängste und Verunsicherungen bei den Menschen. Es werden Feindbilder beschworen und das freiheitliche und vielfältige Europa des Miteinanders in Frage gestellt. Bis zu 1000 Mitglieder der rechtspopulistischen Parteien im Europaparlament werden erwartet. Unter anderem werden Marie LePen, Chefin des französischen Front National und Vorsitzende des ENF, sowie AfD-Hardliner Marcus Pretzell erwartet.

In Koblenz hat sich mittlerweile ein breites Bündnis unter dem Motto „Koblenz bleibt bunt“ zu einer friedlichen Gegendemonstration zusammengefunden. Als Unterstützer_innen der Gegendemonstration werden wir als Gruppe daran teilnehmen und uns gegen Ausgrenzung, Hetze, Rassismus und Hass wenden. Wir stehen für Demokratie, Respekt und Vielfalt!

 

WERDE UNTERSTÜTZER_IN!

Selbst wenn Ihr nicht an der Demo teilnehmen könnt, besteht für Euch die Möglichkeit, mit Eurem Verein, der Organisation oder als Privatperson als Unterstützer_in in Erscheinung treten. Hierzu ist lediglich eine E-Mail an den DGB-Koblenz (Organisator „Koblenz bleibt bunt!“) nötig.

E-Mail: koblenz@dgb.de

Wir halten eine breite Unterstützerfront, auch über Koblenz oder Rheinland-Pfalz hinaus, für wichtig und angebracht – und zählen natürlich auf Euch.

Alle Infos zur Demo findet Ihr auf Facebook https://www.facebook.com/events/1618408341800114/
und auf der Homepage des DGB http://koblenz.dgb.de/++co++e9071cc0-d1a5-11e6-89a6-525400e5a74a

 

Dieser Beitrag wurde unter Verband veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.