Das Berliner Manifest gegen die Instrumentalisierung von LSBTIQ* durch Rechtspopulist_innen

Wir, die Unterzeichnenden, wenden uns gegen die Vereinnahmung sexueller Minderheiten durch rechtspopulistische und rechtsradikale Parteien, Gruppierungen und Publizist_innen. Wir beobachten mit Sorge, wie die Grundlage unserer Demokratie, das zivilgesellschaftliche Engagement, mit Labeln wie “linksgrünversifft”, “Gender-Gaga“ oder „Queeriban” denunziert wird.  Wir dagegen stehen für eine Politik, die Vielfalt in unserer Gesellschaft als Chance begreift und die Errungenschaften unserer emanzipatorischen Bewegungen der letzten 50 Jahre mutig verteidigt und weiterführt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Das Berliner Manifest gegen die Instrumentalisierung von LSBTIQ* durch Rechtspopulist_innen

Trans* in der Arbeitswelt

Vom 14.07.2016 bis 13.08.2016 wird in der Rathausgalerie des Mainzer Rathauses in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e. V. die Ausstellung

Trans* in der Arbeitswelt

der Berliner Senatsverwaltung gezeigt.

Die Ausstellung kommt auf Anregung und Initiative von Frau Petra Weitzel (dgti) in die Rathausgalerie. Das Amt für Kultur und Bibliotheken und die Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen der Stadt Mainz begleiten das Projekt.

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Trans* in der Arbeitswelt

Orlando: Entsetzen und Erschütterung

Zusammenstehen gegen den Hass und jede Ideologie der Ungleichwertigkeit

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ist entsetzt über das terroristische Massaker in Orlando. Mindestens 50 Menschen wurden grausam ermordet, viele weitere verletzt. Der Täter hat als Ziel einen Club für Lesben, Schwule und Transgender gewählt, der als ein Ort der Vielfalt und des gegenseitigen Respekt bekannt ist und besonders beliebt bei Menschen mit Latino-Wurzeln war. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Orlando: Entsetzen und Erschütterung

„Will flirten, toben, schmeicheln! Lasst mich – ich bin Liddy.“ Eine Lebensgeschichte voll Liebe und Leidenschaft.

 Zeit: Samstag, 07. Mai, 20 Uhr und Sonntag, 08. Mai 2016, 18 Uhr

Ort: Stadtmuseum Ludwigshafen

im Rahmen der Sonderausstellung  „Vom anderen Ufer ? – lesbisch & schwul, BTTIQ  in Ludwigshafen“

Die Gewissheit, im falschen Körper gefangen zu sein, ist noch im 21. Jahrhundert eine enorme persönliche Herausforderung. Umso mehr in der Zeit der Weimarer Republik und abseits der großen Metropolen.

Liddy Bacroff wurde 1908 als Heinrich Habitz in Ludwigshafen am Rhein geboren und durchlief ihre persönliche Emanzipation in einer Epoche gesellschaftlicher Ausgrenzung und politischer Verfolgung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für „Will flirten, toben, schmeicheln! Lasst mich – ich bin Liddy.“ Eine Lebensgeschichte voll Liebe und Leidenschaft.

„Out im Office. (Was) Hat die sexuelle Identität mit Job und Performance zu tun?!“

Ort: Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Straße 1 in 56075 Koblenz

Zeit: 3. Mai 2016 ab 18.00 Uhr

Anfang Mai bietet die Schwule Jugendgruppe Koblenz e.V. in Zusammenarbeit mit der Hochschule Koblenz einen Vortrag mit Podiumsdiskussion zu oben genanntem Thema an. Referieren wird der Dipl. Psych. Dominic Frohn, der zu diesem Thema eine große Erfahrung u.a. in den Bereichen Beratung und Coaching aufweist.

Gefördert wird die Veranstaltung über QueerNet Rheinland-Pfalz e.V. durch das Ministerium für Integration, Familie, Kinder Jugend und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz.

Weitere Informationen mit einer Anfahrtsbeschreibung findet Ihr demnächst auf der Homepage:

http://www.schwulejugend.de/sjk/wp-content/uploads/2016/02/Frohn-Plakat-web-2016_02_18.pdf

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für „Out im Office. (Was) Hat die sexuelle Identität mit Job und Performance zu tun?!“