Onlinebefragung „Queere Freizeit“

Am Deutschen Jugendinstitut wird derzeit die Studie „“Queere Freizeit“ durchgeführt. Hier wird erstmalig bundesweit erforscht, wie lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren ihre Freizeit verbringen, welche Erfahrungen sie dabei machen und wo sie Inklusion und Exklusion aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Zugehörigkeit erleben.

Dafür wird zum einen eine Online-Befragung durchgeführt und es gibt zum anderen die Möglichkeit, an Interviews teilzunehmen.

Die Befragung ist vollkommen anonym und dauert etwa 20 Minuten.

Hier der Link zur Online-Befragung:

http://www.dji.de/umfrage_queere_freizeit/

E-Mail: queere-freizeit@dji.de

Telefon: 089-62306-310

 

 

 

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Onlinebefragung „Queere Freizeit“

06.05.2017 Kundgebung gegen das Symposium der „Demo für Alle“ in Wiesbaden

Ort: Vor dem Kurhaus in Wiesbaden

Zeit: 6. Mai, ab 10:00 Uhr

Initiiert vom Verein „Warmes Wiesbaden“

Nachdem das Aktionsbündnis „Demo für Alle“ im Oktober letzten Jahres in Wiesbaden aufmarschierte und großen Gegenwind aus den Reihen des „Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt– gegen Diskriminierung und Ausgrenzung“, an dem sich verschiedene Organisationen unter der Leitung von „Warmes Wiesbaden“ beteiligten, zu spüren bekam, haben die „Besorgten Eltern“ und Co für Mai eine neue Veranstaltung angekündigt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für 06.05.2017 Kundgebung gegen das Symposium der „Demo für Alle“ in Wiesbaden

Veranstaltungsreihe „Versteckt oder verfolgt – Homosexuelle in Uganda“

In der Bar jeder Sicht in Mainz findet im März eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Homosexuelle in Uganda“ statt:

Donnerstag, 16. März, 20.00 Uhr:  

Vortrag: „Versteckt oder verfolgt“
Zwei lesbische Frauen aus Uganda berichten

Im ostafrikanischen Uganda stehen homosexuelle Beziehungen seit der Kolonialzeit unter Strafe. In Kirchen und Medien wird gegen Lesben und Schwule gehetzt. Offen lesbische Frauen werden
verfolgt. Zwei nach Deutschland geflohene Frauen aus Uganda erzählen von ihren Erfahrungen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Veranstaltungsreihe „Versteckt oder verfolgt – Homosexuelle in Uganda“

Veranstaltungsreihe „Versteckt oder verfolgt – Homosexuelle in Uganda“

Mittwoch, 15. März, 20.15 Uhr, Bar jeder Sicht in Mainz

Kino am Mittwoch: Call Me Kuchu

USA/Uganda 2012, 87 Min., OmU

In Uganda nimmt die durch evangelikale Gruppen befeuerte Homophobie in den Jahren 2010 und 2011 verheerende Ausmaße an. Zeitungen rufen zu Hetzjagden auf, ein verschärftes Strafgesetz soll Schwule und Lesben lebenslang hinter Gitter bringen. Dennoch finden sich auch hier Aktivist_innen, die den Mut aufbringen, für ihre Rechte und ihr Leben zu kämpfen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Veranstaltungsreihe „Versteckt oder verfolgt – Homosexuelle in Uganda“

Aufruf zur Gegendemo „Koblenz bleibt bunt“

Wann? 21.01.2017 ab 10:30 Uhr; Gegendemo beginnt um 11:00 Uhr
Wo? Vor der Sparkasse am Bahnhofsvorplatz
Wie? Bunt
Rückfragen? Julia Aron (julia.aron@csd-koblenz-fv.de)

Am 21.01.2017 findet in Koblenz ein Treffen der Partei „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) statt. Die rechtspopulistischen ENF-Parteien schüren Ängste und Verunsicherungen bei den Menschen. Es werden Feindbilder beschworen und das freiheitliche und vielfältige Europa des Miteinanders in Frage gestellt. Bis zu 1000 Mitglieder der rechtspopulistischen Parteien im Europaparlament werden erwartet. Unter anderem werden Marie LePen, Chefin des französischen Front National und Vorsitzende des ENF, sowie AfD-Hardliner Marcus Pretzell erwartet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Aufruf zur Gegendemo „Koblenz bleibt bunt“