Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl

Bald ist es wieder soweit – am nächsten Sonntag wird gewählt. Und nach den neuesten Umfragen kommt die AfD dabei auf den dritten Platz. Eine Partei, die trotz lesbischer Spitzenkandidatin das Rad für uns LSBTIQ* und letztlich auchfür  alle anderen massiv zurück drehen will. Es ist also wichtiger denn je, dass wir mit einer hohen Wahlbeteiligung so gut es geht dagegen halten!

Für diejenigen unter euch, die noch unentschieden sind, wen sie wählen sollen, hat der Bundes-LSVD ein paar Hilfestellungen zusammengestellt, gerne auch Wahlprüfsteine genannt. Ihr findet sie unter folgendem Link:

www.lsvd.de/btw2017

Also, macht euch schlau und geht in Scharen zur Wahl am Sonntag!

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl

Kein „Bus der Schande“ in Wiesbaden!!!

Die sogenannte Demo für Alle kommt am Samstag den 09.09.2017, mit ihrem sogenannten “Bus der Meinungsfreiheit” wieder nach Wiesbaden. Ab 14 Uhr will sie sich auf dem Luisenplatz breit machen.  Wir werden uns wieder bunt, vielfältig und entschlossen entgegen stellen. Ab 13 Uhr sind auf dem Luisenplatz Gegenaktionen geplant.

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Kein „Bus der Schande“ in Wiesbaden!!!

Deutschland hat für die Liebe gestimmt

LSVD feiert die Ehe für Alle

Anlässlich der heutigen Entscheidung des Bundestages, die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen, erklärt der Vorstand des Lesben- und Schwulenverbandes Deutschland (LSVD):
 
„Das ist ein historischer Tag! Nicht nur für Lesben und Schwule, sondern auch für eine gerechtere und demokratischere Gesellschaft. Ob man in Deutschland heiraten darf oder nicht, entscheidet zukünftig nicht mehr das Geschlecht, sondern Liebe, Zusammenhalt und das Versprechen, in guten wie in schlechten Zeiten füreinander da zu sein.
 
Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) dankt allen Bundestagsabgeordneten, die heute ihrem Gewissen gefolgt sind und für die Liebe und die Gleichwertigkeit von homo- und heterosexuellen Partnerschaften gestimmt haben. Nun wird es darum gehen, aus der gesetzlichen Gleichstellung auch eine gelebte Akzeptanz im Alltag zu machen. Denn eine offene und freie Gesellschaft muss es allen Menschen garantieren, jederzeit, an jedem Ort, ohne Angst und Anfeindung verschieden zu sein.
 
Bereits 1990 forderte der damalige Schwulenverband in Deutschland (SVD) mit seinem ersten Grundsatzprogramm die Eheöffnung für gleichgeschlechtliche Paare. Vor genau 25 Jahren, im August 1992, hat unser Verband die „Aktion Standesamt“ organisiert. 250 lesbische und schwule Paare haben damals bundesweit auf Standesämtern das Aufgebot bestellt und für sich das Recht auf Eheschließung eingefordert. Seitdem kämpfte der LSVD zusammen mit immer mehr Verbündeten auf allen Ebenen für die Öffnung der Ehe.“
 
30 Jahre Kampf – Ehe für Alle. Eine Chronik

Ratgeber zum Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts

Pressemeldung als pdf

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Deutschland hat für die Liebe gestimmt

Für Akzeptanz und Vielfalt – gegen Diskriminierung und Ausgrenzung Aufruf zur Demonstration und Kundgebung am 25.06.2017

13:00 Auftaktkundgebung Wiesbaden Hbf

14:00 Demo zum Dernschen Gelände

17:00 – 18:00 Demo zurück zum Hbf

Bereits zum 3. Mal hat sich die AFD-nahe sogenannte „Demo für Alle“ in Wiesbaden angekündigt, um gegen den „Aktionsplan für Akzeptanz und Vielfalt“ der hessischen Landesregierung zu demonstrieren. Und auch dieses Mal ruft das  „Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt – gegen Diskriminierung und Ausgrenzung“, ein Bündnis aus über 100 Vereinen und Initiativen, zur Gegendemo auf, die hoffentlich wieder sehr groß und laut und bunt wird. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Für Akzeptanz und Vielfalt – gegen Diskriminierung und Ausgrenzung Aufruf zur Demonstration und Kundgebung am 25.06.2017

Onlinebefragung „Queere Freizeit“

Am Deutschen Jugendinstitut wird derzeit die Studie „“Queere Freizeit“ durchgeführt. Hier wird erstmalig bundesweit erforscht, wie lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren ihre Freizeit verbringen, welche Erfahrungen sie dabei machen und wo sie Inklusion und Exklusion aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Zugehörigkeit erleben.

Dafür wird zum einen eine Online-Befragung durchgeführt und es gibt zum anderen die Möglichkeit, an Interviews teilzunehmen.

Die Befragung ist vollkommen anonym und dauert etwa 20 Minuten.

Hier der Link zur Online-Befragung:

http://www.dji.de/umfrage_queere_freizeit/

E-Mail: queere-freizeit@dji.de

Telefon: 089-62306-310

 

 

 

Veröffentlicht unter Verband | Kommentare deaktiviert für Onlinebefragung „Queere Freizeit“